Kredite vergleichen

In der heutigen Zeit besitzen sehr viele Deutsche einen Kredit, um sich ein Haus bzw. eine größere Anlage kaufen zu können. Denn sehr viele Alltagsgegenstände sind sehr teuer und können nicht einfach so bezahlt werden. Jedoch sind einige Dinge sehr wichtig, wie zum Beispiel das Auto. Daher holen sich Verbraucher oftmals einen Kredit von einer Bank, um sich die dringend benötigten Investition leisten zu können. Im Gegenzug dafür wird der Bank jedes Jahr ein gewisser Betrag an Zinsen bezahlt, neben der Regulären Tilgung des Kredites. Dadurch verdient die Bank Geld und der Verbraucher kann sich die Investition leisten. Einige Banken verlangen, aber viel zu hohe Zinsen für Kredite, so dass man als Verbraucher die einzelnen Banken miteinander vergleichen sollten. Der Kreditvergleich: Die Zeiten an denen ein Kreditvergleich sehr mühselig waren sind seitdem Internet vorbei. Denn heutzutage muss man nur noch in das Internet gehen, in einer Suchmaschine den Begriff Kreditvergleich eingeben und erhält dann eine Vielzahl von Ergebnissen. Man entscheidet sich daraufhin für eine Seite und muss die Höhe, Laufzeit und einige andere Dinge für den Kreditvergleich angeben. Danach werden einem eine Vielzahl von Banken angeboten, sortiert nach der Zinshöhe. Der Verbraucher erhält mit solch einer Maßnahme sehr viele Angebote auf einem Blick und kann sich für das günstigste entscheiden. Wenn der Kredit mehrere tausend Euro beträgt kann man sich mit einem Vergleich schon einiges an Geld sparen. Jedoch ist es auf wichtig auf die Konditionen zu achten. Oftmals verlangen Banken für eine frühere Rückzahlung sehr hohe Bearbeitungsgebühren und ebenfalls bei einer nicht bezahlten Rate.

2 Kommentare 11.12.11 15:48, kommentieren

Werbung


Günstige Kredite vergleichen

Günstige Kredite zeichnen sich vor allem durch niedrige Zinsen aus. Wer einen günstigen Kredit finden und nutzen möchte, muss zunächst einmal einen Kreditvergleich machen. Bei einem Kreditvergleich werden Kreditangebote verschiedener Banken gegenübergestellt und beispielsweise hinsichtlich der Zinsen verglichen. Dabei ist vor allem der effektive Jahreszins ausschlaggebend, da dieser neben den Zinsen auch die Kosten für den Kredit enthält. Um günstige Kredite zu finden, können Kreditinteressenten entweder selbst die Angebote verschiedener Banken heraussuchen und vergleichen oder aber sie besuchen ein Vergleichsportal für Kredite. Möchte man günstige Kredite mithilfe eines Vergleichsportals finden, so kann man hier in der Regel die gewünschte Kreditsumme und die gewünschte Laufzeit eintragen. Anschließend werden passende Angebote in einer übersichtlichen Tabelle angezeigt. Kreditinteressenten sehen so auf einen Blick, welche Angebote günstig sind. Beachten sollten Kreditinteressenten allerdings, dass viele Banken ihre Kredite bonitätsabhängig vergeben. Das heißt, dass der Zinssatz von der Bonität des Antragsstellers abhängt und daher ganz unterschiedlich ausfallen kann. Man sollte sich daher immer ein persönliches Angebot machen lassen, um den individuellen Zinssatz zu erfahren. Einige Banken bieten auch Online-Kredite mit Sofortzusage. In diesem Fall erhält man direkt eine Auskunft, ob und zu welchem Zinssatz ein Kredit bei dieser Bank möglich wäre. Günstige Kredite werden vor allem von Direktbanken im Internet angeboten. Durch den Verzicht auf eigene Filialen und eine große Mitarbeiteranzahl haben Direktbanken oftmals weniger Kosten und können ihre Produkte wesentlich günstiger anbieten. Online-Kredite können zudem ganz einfach online beantragt werden. Hierfür besucht man einfach die Webseite der Bank und folgt den dortigen Anweisungen zur Kreditbeantragung.

1 Kommentar 2.11.11 15:51, kommentieren

Kostenloses Girokonto mit Kreditkarte und Prämie nutzen

Die 1822direkt hat ihre Prämienaktion für das Girokonto GiroSkyline verlängert. Wer das Girokonto GiroSkyline bei der 1822direkt bis zum 31. Oktober 2011 eröffnet, bekommt eine Prämie in Höhe von 50 Euro dazu. Um diese Prämie zu erhalten, müssen Kontoinhaber einige Bedingungen erfüllen.
Innerhalb von sechs Monaten nach der Kontoeröffnung müssen drei monatliche Geldeingänge in Höhe von 500 Euro auf dem Girokonto verbucht werden. Hierbei darf es sich nicht um Eigeneinzahlungen handeln. Bei diesem Geldeingang muss es sich beispielsweise um Lohn- oder Gehaltszahlungen, die Rente oder andere Bezüge handeln.
Das Girokonto der 1822direkt ist ein kostenloses Girkokonto, wenn monatlich ein Geldeingang verzeichnet werden kann. Die Höhe des Geldeingangs ist dabei nicht maßgeblich. Ein Vorteil dieses Girokontos ist, dass Kontoinhaber eine SparkassenCard erhalten und damit bei allen Sparkassen und vielen REWE-Märkten kostenlos Bargeld beziehen können. Zusätzlich zum Girokonto erhalten Kontoinhaber auf Wunsch eine günstige Visa oder MasterCard.
Wo gibt es noch kostenlose Girokonten?
Ein kostenloses Girokonto wird nicht nur von der 1822direkt angeboten, auch viele andere Banken bieten kostenlose Girokonten an. Um das passenden Girokonto zu finden, können Internetuser beispielsweise einen Girokonto Vergleich machen. Bei einen Girokonto Vergleich werden die Konten hinsichtlich der Gebühren und der sonstigen Konditionen miteinander verglichen. Viele Direktbanken bieten ihre Kreditkarte auch ohne jährlichen Mindestumsatz an.
Beachten sollten Internetuser aber, dass manche kostenlose Girokonten inklusive der Kreditkarten und des Dispokredits nicht an Selbständige und Freiberufler vergeben werden. Arbeitnehmer und Rentner mit regelmäßigem Einkommen finden jedoch zumeist ein kostenloses Girokonto ohne sonstige Voraussetzungen.

24.10.11 14:01, kommentieren

Hier startet bald mein Blog!

Im Jederzeit-Blog können Sie bald viele interessante Themen finden. Es lohnt sich öfter mal reinzuschauen. Viel Spaß!

30.8.11 16:05, kommentieren